DAVOS – da wo´s schön is´


Mein diesjähriger Sommerurlaub fiel, nicht ganz freiwillig, auf das mondäne eidgenössische Davos. Dort wo schon Thomas Mann seinen Zauberberg fand und sich regelmäßig die ganz großen des Planeten zum Weltwirtschaftsforum treffen.

War die Schweiz schon seit jeher kein billiges Pflaster, scheint Davos (www.davos.ch) dem noch eines drauf setzen zu wollen. Unter 100 CHF sollte man erst gar nicht losziehen um zu zweit eine Mahlzeit in einem Restaurant einzunehmen. Nach oben hin sind natürlich alle Grenzen offen, aber eigentlich reicht auch schon ein Burger mit Beilagen für für mehr als 60 CHF, um einen dazu zu nötigen im Urlaub kräftig abzuspecken.
Entschädigt wird man nach dem Preisschock beim Nahrungskonsum aber mit einem herrlichen schweizerischen Bergidyll mit saftigen grünen Wiesen und massiven Alpengipfeln sowie einer beträchtlichen Anzahl von KfZ am oberen Ende der Preisskala aus allen Epochen und unzähligen Juden samt schwarzer Montur, und Schläfenlocken. Ein wunderbar grün schimmernder aber saukalter Quellsee fehlt dabei ebensowenig, wie wunderbare Wandermöglichkeiten auf verschlungenen Pfaden durch die herrliche Natur mit atemberaubenden Ausblicken.
Die klassischen touristischen Bausünden ignoriert man am besten gnädig oder staunt über neue Bauprojekt, wie z. B. die Intercontinental Residenzes (www.residences-davos.ch). Bei Gefallen kann man sich dort auch gleich für zwei bis drei Millionen CHF ein Appartment reservieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Egal, ob man hinauf zu Manns Schatzalp pilgert, im wunderschönen Sertigtal die Wasserfälle besucht oder mit der Seilbahn auf die 2.590 Meter des Jakobshörnli düst, um dann über 1.000 Höhenmeter ins Tal hinab zu steigen. Überall kann man den Zauber der Schweizer Bergwelt aufsaugen und erfahren und versteht warum so viele Deutsche nicht nur zu illegalen Geldanlage und zum Import alpenländischer Schokoladenprodukte das Nachbarland aufsuchen.

Zu guter letzt mein Hoteltipp. Das Grischa, direkt in Davos Platz ist eine tolle Viersterne-Herberge samt dem passenden Hauch Mondäne mit tollem Service und stilvoll eingerichteten Zimmern sowie diversen guten Lokalen, Bar und Lounge. (www.hotelgrischa.ch | www.holidaycheck.de)

Ein heiteres Grüzi miteinand´!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s