(Hör-)Buchtipp: Er ist wieder da


timur-vermes-ES-IST-WIEDER-DAVor einiger Zeit bin ich durch den Hübscher in der Bamberger Innenstadt geschlendert und mir viel bei den Bestsellern gleich ein durchaus ungewöhnliches Buchcover auf: Weiß, mit schwarzer stilisierten Scheitelfrisur und ebenso schwarzen Balkenschnurrbart, der sich bei genauerem Hinsehen als Titel entpuppte: Er ist wieder da. Man muss kein diplomierter Historiker sein um binnen weniger Sekundenbruchteile zu kombinieren, dass es sich bei der Hauptfigur des Buches nur um Adolf Hitler handeln könnte. Doch dieses Buch ist anders, ich habe kurz den Klappentext gelesen, mehrmals geschmunzelt und gelacht und entschlossen die Hörbuchversion dem Bestsellers von Timur Vernes zu erstehen.

Der Inhalt ist wirklich witzig und bissig erzählt. Hilter erwacht etwas benommen im heutigen Berlin und muss sich in der jetzigen Zeit mit seiner eigenen historischen Figur zurechtfinden. Eine durchaus bittere Satire auf die heutige Zeit aus der Sicht des ehemaligen Führers. In der Blitzreinigung Yilmaz wird er dabei, ob mangelnder Geschichtskenntnis, als Stromberg aus Switch (dor gibt es eine Hitler-Auswanderer-Parodie) gefeiert. Er legt Frau Künast eine Partnerschaft seiner Idee und der Grünen nahe, da der Ostkrieg ja eigentlich auch keine anderen Ziele hatte, wie eine Autarke Energieversorgung, so wie das jetzt mit Windkraft und Solarzellen funktioniert  Der NPD wird ordentlich der Marsch geblasen, wie unsinnig deren Programm aus seiner Sicht ist und wird nach einem anschließenden Überfall durch die deutsche Politik zum nationalen Paradeopfer rechter Gewalt hochstilisiert. Er hält der Gesellschaft und der Politik einen Spiegel vor und bei den nicht ausbleibenden Sympathien für Hilters Ansichten über die Welt 2012 muss man sich immer wieder zwingen vor Augen zu halten, dass hier der größte Verbrecher der Menschheit durch Christian Maria Herbst spricht.

Das Buch ist auf jeden Fall ein netter Zeitvertreib. Wenn man mit dieser Art von Satire kein Problem hat, dann bekommt man als Leser oder Zuhörer ein paar Stunden unterhaltsamen Spaß.

Fundstück: Solar-Queen zum 60. Thronjubiläum

2012-06-02 16.31.15

Ich bin bekennender Fan der britisch Monarchie und vor allem von Queen Elizabeth II. Ja, ich gehöre sogar zur Minderheit, die Prince Charles cool findet und ich ihn als nächsten König von England wünscht. Doch daran ist momentan nicht zu denken, die 86-jährige Monarchin reist mit dem Elan junger Rockstars durch die Welt und winkt fleißig allen Menschen von Alaska bis Zimbabwe zu. Zum 60. Thronjubiläum dieses Wochenende, habe ich in einem Geschäft der Bamberger Innenstadt mein Fundstück des bisherigen Jahres aufgespürt: Die Solar-Queen. Dank einer Solarzelle auf der Handtasche winkt sich die Miniatur-Queen unermüdlich durch das heimische Wohnzimmer. Ein absolute “must-have” für alle Royalisten!

P.S. Zum 60. Thronjubiläum gibt es eine nette Website: http://www.thediamondjubilee.org/

Just in time – Lebensmittelshopping


Einer der vielen tollen Vorteile eines Arbeitsplatzes in der Mediengruppe Oberfranken ist, dass direkt hinter dem angrenzenden McCafé (ein weiterer Vorteil) ein großer und geräumiger Müller und Tegut Markt sein Darsein fristet. Genauer gesagt, sein einsames Dasein, viel Leute verirren sich auf jeden Fall nicht in die großzügigen, blitzssauberen und reichlich gefüllten Regalgänge. Ergo genau das richtige für den schnellen und problemlosen Einkauf nach Feierabend und herrliches Kontrastprogramm zum Rentnerüberfluteten ALDI Discounter-Kassen.
Das tolle am Tegut ist, dass Molkerei- und Frischeprodukte am Tage vor dem Ablaufdatum in der Ramschtheke für Spottpreise verschleudert werden. Deshalb habe ich jetzt meine Lebensmittelshoppingverhalten auf  JIT (Just in time) umgestellt. So fanden u. a. bereits Bio-Gemüsemaultaschen für € 1.- statt € 2.99 den Weg in meinen Einkaufswagen. Ehrlicherweise muss man aber auch zugeben, dass sie nicht mehr wert waren als den Euro. Aber leckeren Kaminkäse gab es ebenso für € 1.- statt € 3.49, Danone Cremissimo für 15 ct statt 39 ct und auch den großen Bauer in Vanille- und Zitronegeschmack habe ich bereits genüßlich, mit der Zufriedenheit ein Schnäppchen gemacht zu haben, verspeißt und musste nur ct 15 statt ct 49 berappen.

Hochzeit auf taiwanesisch-finnisch


Es kommt zusammen was zusammen gehört. Mein schöner Taiwanese “Acer” hat endlich seine hübsche Finnin “Golla” geehelicht und beide steuern nun auf ein ausgefülltes Leben in sanfter Sicherheit. Mein besonderer Dank gilt Sven, Judith und Melissa, welche diese Liaison ermöglicht haben und Amazon.de für die Vermittlung der Partnerin.