Felldingsbumms Nummer 3


Lange stand eine alte Tchibo-Lampe mit praktischer Touch- und Dimmerfunktiuon ungenutzt im Keller. Sie passte einfach nicht mehr zu unserem Einrichtungsstil, nachdem zwei fellige dunkelbraune Mitbewohner eingezogen waren. Zum einen  Jack Russel Terrier Manolo, zum anderen ein großes Stierfell, dem wir den Spitznamen „Klaus“ in Anlehnung an den Bamberger Citymanager Stieringer verpasst haben. Für Manolo ist Klaus eine große Liebe, auf dem es sich immer intensiv zu sonnen und zu rubbeln gilt.

Nach einigen erfolglosen Unternehmungen einen neuen Lampenschirm zu finden, haben wir am vergangenen Samstag im Neubert einen Zufallsfund gemacht. Zwar war der Lampenschirm nicht ganz günstig, aber die perfekte Ergänzung in das Wohnzimmerinterieur mit Hund und Bodenauflage. Jetzt gibt es also insgesamt drei fellige Mitbewohner und auch die Lampe durfte nach erfolgreichem Restyling mit neuem Chic-Faktor wieder zu uns nach oben ziehen. Nur einen Namen hat das gute Patchwork-Stück noch nicht.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s