Einwurf: Basketball-EM mit dem deutschen Team


1-4 lautet am Ende die nüchterne Bilanz schwarz auf weiß in der Tabelle. Auf den ersten Blick könnte der geneigte Betrachter so einer schlechten Leistung ausgehen. Wenn man die die Mühe gemacht hat, nein das Vergnügen hatte, die Spiele live in der Halle oder im öffentlich rechtlichen TV mitzuverfolgen, dann kann man durchaus zu einer anderen Wertung kommen. In der Todengruppe mit Spanien, Serbien, Italien, der Türkei und Island warteten bereits drei der stärksten Mannschaften Europas bereits in der Vorrunde: Weltmeister, Vizeweltmeister, Europameister der aktuellen Generation. Gegen Italien, Serbien und Spanien hat die deutsche Mannschaft starke Leistungen geboten und am Ende hat jeweils ein Angriff den Unterschied ausgemacht und das Spiel entschieden. Lediglich das erste Viertel gegen die Türkei und das letzte Viertel gegen Island war ungenügend. Ansonsten ist der Mannschaft kein Vorwurf zu machen, ganz im Gegenteil sie hat mit tollem Basketballsport begeistern können. Das Fazit der EM nur an der Momentaufnahme zum Spielende zu ziehen, obwohl die 40 Minuten vorher so viel Spaß gemacht haben, wäre demnach nicht gerecht.

Neue Generation mach Mut

Die neue Generation um den überragenden 21 jährigen Dennis Schröder und Paul Zipser macht Vorfreude auf die kommenden Jahre. Noch nie hatte Deutschland einen Guard mit den Qualitäten den NBA-Spielers von den Atlanta Hawks. Topwerte von mehr als 20 Punkte pro Partie und sechs direkte Korbvorlagen pro Partie stehen für den ehemalischen Braunschweiger zu Buche. Die teilweise harsche Kritik ist bei den gezeigten Leistungen schon fast unverschämt. Er hat alle individuellen und physischen Fähigkeiten ein überragender europäischer Guard zu werden, mit einen 21 Jahren muss er indess natürlich noch viel lernen – gerade was Führungsqualitäten und Entscheidungen auf dem Feld angeht. 4.2 Ballverluste pro Spiel haben dem Team die Möglichkeit auf ca. 9 Punkte genommen. Das tat bei den engen Partien weh. Überraschend dürfte dieser Entschwicklungsstand jedoch für keinen Basketballexperten sein. Unterm Strich war es Dennis Schöder, die diese Mannschaft über 40 Minuten getragen hat und in entscheidenden Situationen Verantwortung übernommen hat. In Punkte Außendarstellung mit der Jungstar nicht weit suchen. Mit Dirk Nowitzki hat er einen Teamkameraden, der über viele Jahre vorgelebt hat, wie Sportler in der Öffentlichkeit auftreten sollten, auch wenn er bei dieser EM eine kontroverse Aussage traf.

Schröder: 21.0 ppg, 4.6 rpg, 6.0 apg, 4.2 topg

Schröder mangelt es noch an Erfahrung, und seine Entscheidungen sind nicht immer richtig. Aber er ist unheimlich talentiert und muss dazulernen. Bei der EM hat er jedenfalls mehr gelernt als in einem ganzen Jahr in der NBA – Svetislav Pesic

Auch Paul Zipser hat mit seiner Agilität phasenweise Spaß gemacht, Tibor Pleiß hat steckenweise gezeigt, dass er ein wichtiger Turm in der Schlacht sein kann und Nils Giffey sowie Maodo Lo haben ihre Aufgabe als Rollenspieler von der Bank schon ordentlich erfüllt.

Hut ab vor Nowitzki

Der wunderbare Dirk Nowitzki hat noch einmal alles für das Trikot mit dem Bundesadler gegeben, wo wie man es von diesem integeren Sportsmann all die Jahre gewohnt war. Das verdient allerhöchsten Respekt an den Würzburger. Mit 37 Jahren kann der die Mannschaft selbstverständlich nicht mehr nur ein Turnier spielen. Dafür haben seine Knochen schon zu viele Spielminuten und auch andere Mannschaften mittlerweile teilweise mehrere Spieler mit einer ähnlichen Kombination aus Größe, Wurfstärke und Spielintelligenz, nur eben zehn oder 15 Jahre jünger, schneller und athletischer. Alleine in der Vorrundengruppe wäre hier Danilo Gallinaro, Nemanja Bjelica oder Nikola Mirotic zu nennen. Vor einiges Jahren war dies noch das Alleinstellungsmerkmal des großen Blonden auf den internationalen Basketballparkett. Fast schon tragisch, dass ihm ein größeres Erfolgerlebnis bei der Heim-EM erspart geblieben ist. Jetzt ist es Zeit für eine Wachablösung, Dennis Schröder übernimmt als Spieler mit Unique Selling Proporsition.

Nowitzki: 13.8 ppg, 7.8 rpg

Experiment Anton

Im Vorfeld der EM hast sich der Basketballbund sehr darum bemüht, dass Anton Gavel für das Team auflaufen darf. Auch wenn man die Rolle das Müncheners im Teamgefüge niemals unterschätzen darf, hätten sich wohl alle Beteiligten etwas mehr auf dem Feld erhofft.

Gavel: 2.4 ppg, 1.8 rpg, 23,5 % FG

Störgröße Theis

Erhofft hätte sich Dirk Nowitzki wohl auch den Einsatz von Daniel Theis. Warum sonst hätte er sich direkt nach einer Partie zu dieser oft zitierten Aussage gegen den Bamberger Jungstar hinreißen lassen. Es mag irritierend sein, wenn der Power Forward bei einem Kirmesspiel in Ulm auftritt während sich die Nationalmannschaft ernsthaft auf eine EM-Teilnahme vorbereitet. Doch muss man die Intensität beider Veranstaltungen zu deuten wissen. Dort tägliche Höchstbelastung durch Training dund Spiele, hier ein Spaßspiel. Daniel Theis hat bereits frühzeitig seine Teilnahme abgesagt, weil damals nicht zu erwarten gewesen wäre, dass er EM-fit wird. Grundsätzlich benötigt eine Mannschaft für solche Mammutvorhaben rundum fitte Akteure und keine gesundheitlichen Wagnisse oder Hoffnungen. Dass kurz vor EM-Start Maik Zirbes ausgefallen ist und das DBB-Team recht dünn am Brett besetzt war ist war bitter aber unter dem Vermerk „Schicksal“ abzubuchen. Mit der Aussage hat deutschlands Basketballheld dem Sport keinen Gefallen getan und einen unnötigen Nebenskriegsschauplatz eröffnet. Wie emotional dieses Themen in den Medien und der Commuity war, zeigt auch die aufgeregte Darstellung der Brose Baskets via Facebook, die durchaus souveräner hätte ausfallen können. Die Brose Baskets sahen sich offentlich in einer Position sich massiv rechtfertigen zu müssen anstatt eine kurze Pressemitteilung in PR-Kommunitaktionsdeutsch zu versenden.

„Theis spielt in Bamberg schon 30 Minuten, das ist natürlich auch ein bisschen eine Frechheit. Aber hier kann er nicht spielen. Daher ist es bitter“ – Dirk Nowitzki

Wir verstehen und respektieren die Reaktion unmittelbar nach einer harten Niederlage. Aber gleichwohl halten wir es für höchst unfair, über einen Spieler zu sprechen, der nicht auf dem Court stand. Daniel Theis kann in keinster Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass ihm während des Sommers seine Gesundheit und sein Körper wichtig sind. Er hat alles versucht rechtzeitig fit zu werden, aber es war einfach nicht möglich. Wir haben uns bereits am 31. August zu diesem Thema geäußert. Dem ist auch heute nichts weiter hinzuzufügen. Daniel hatte am 23. Juni einen größeren Eingriff an der Schulter. Die Prognose damals war, dass er acht bis zwölf Wochen brauchen würde, um erstmals wieder trainieren zu können. Daniel hat zum ersten Mal am 28.08. wieder ein Teamtraining 5 gegen 5 bestritten. Bis heute hat er gerade einmal eine komplette Trainingswoche hinter sich, da ihn zwischenzeitlich auch noch eine Erkrankung fünf Tage außer Gefecht gesetzt hatte. Anfang August, als das Trainingslager der Nationalmannschaft stattfand, hatte Daniel noch nicht einmal mit dem Werfen begonnen. Es ist ein Unterschied, ob Daniel 25-30 Minuten in einem Vorbereitungsspiel auf dem Parkett steht, um fit zu werden oder ob er in einem EM-Spiel aufläuft. – Brose Baskets

Super Übertragungen

Zum Glück waren die Übertragungen von ARD und ZDF kaum gestört, ganz im Gegenteil. Noch nie wurde dieser wunderbare Sport in Deutschland besser einem breiten Publikum präsentiert. Die Moderatoren waren klasse und erfischend, die Analysen treffend und das technische Level auf höchsten Niveau. Wann zuvor wurden per Computer-Animation Laufwege und System einfach und anschaulich erklärt. Das war wirklich top und hat viel Spaß am Sofa gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s