Vasilij Micic (li.) und Brad Wanamaker (re.)

Auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner


Blickt man auf die Veränderungen im Kader der Basketballteams des FC Bayern Münchens und der Brose Baskets, dann wird eines schnell offensichtlich: Beide Teams wollen zur neuen Saison irgendwie so sein, wie der Konkurrent in der abgelaufenen Spielzeit. Auf der anderen Seite ist das Gras eben immer grüner.

Entscheidender Vorteil

Das Ergebnis damals ist bekannt. Hauchdünn konnten sich die Bamberger gegen die Münchener durchsetzen. Viele behaupten sogar, dass nur 0,1 Sekunden die komplette Serie und den Meistertitel entschieden hätten. Diese 0,1 Sekunden, in denen Dawan Robinson die Brose-Truppe nach immensen Rückstand im Spiel zwei zum Sieg führte. Neben aller taktischen Kniffe von Andrea Trinchieri und spielerischen Klasse der Einzelspieler, war es vor allem die größere Athletik, die am Ende Bamberg den Titel brachte. Brad Wanamaker, Darius Miller und Trevor Mbawke waren den entscheidenden Schritt schneller oder sprangen den besagten Zentimeter höher als ihre Kontrahenten um Heiko Schaffarztik, Dusko Savanovic, John Bryant oder Vladimir Stimac.

München wird athletischer

Marko Pesic hat Lehren daraus gezogen und den teilweise pomadig und überladen wirkenden Kader konsolidiert. Für die altgedienten Nationalspieler Heiko Schaffarztik, Robin Benzig, Jan-Hendrik Jagla, Yassin Idbihi und Lucca Staiger ist kein Platz mehr. Die beiden letzt genannten wurden in die Rotation ohnehin kaum berücksichtigt und versuchen nun just in Franken ihren Neuanfang.  Kraftpaket Deon Thompson und der flinke Alex Renfroe sind die neuen Anti-Miller und Anti-Wanamaker. Sie merzen die Athletikschwächen im Back- und Frontcourt prima aus. Mit Kelvin Creswell Rivers gesellt sich eine hochkartige Ergänzung am Flügel hinzu. Maxi Kleber gibt darüber hinaus als der Deutsche, der in der Athletikliga von Daniel Theis und Elias Harris mithalten kann. Lediglich Andreas Seiferth ist im internationalen Vergleich ein eher unterdurchchnittlicher Athlet, dem aber wohl nur eine geringe Rolle zukommen wird. So hat sich München im Kampf um die nationale Krone sehr gut aufgestellt und schickt eine gute Mischung aus eurpäische erfahrenen Akteuren und frischen Kräften ins Rennen, die den Vorteil Bambergs egalisieren sollen.

Ich habe in der Vergangenheit ja mehrfach gesagt, dass ich von seiner Rückkehr nach München überzeugt bin. Dass es schon jetzt geklappt hat, freut uns riesig. Wir kennen seine großen Vorzüge und zudem wird Deon keine Eingewöhnungszeit benötigen, das ist alles sehr positiv.

Marco Pesic über Deon Thompson

Kader FC Bayern München

Bamberg wird stabiler

Andrea Trinchieri
Andrea Trinchieri

Etwas weiter nördlich in Oberfranken ging Daniele Baisei den umgekehrten Weg. Der Italiener opferte in der Teamzusammenstellung ganz bewusst den Topscorer mit Sprungfedern Ryan Thompson, um der Mannschaft ein stabilieres, europäischeres Gesicht zu verleihen. Zum einen tauchte dieser oftmals ab, zum anderen hat Darius Miller sein Potential angedeutet. Das Schweizer Taschenmesser Bambergs miente in den Vorbereitungsspielen den Point Forward à la Grant Hill und überzeugt in dieser neuen Rolle vollends. Die neue Devise lautet: „Veteran-Leadership“ – eine Vakanz nach Anton Gavels und Casey Jacobsens Abgang – und eine Teamarchitektur, die die Perspektive bietet,  einen Kern aus sieben oder acht Roationsspielern über zwei bis drei Jahre halten zu können. Neben dem Griechen laufen im Brose Dress auch der Italiener Niccolo Melli und der Brite Gabe Olaseni auf. Dazu fanden mit den bereits Erwähnten, Lucca Staiger und Yassin Idbihi, zwei Akteure den Weg in die Weltkulturerbestadt. Beide drängen auf Spielzeit. Bambergs Kader ist plötzlich sehr breit aufgestellt, bei dem Mammutprogramm Euroleague ein Vorteil, der aber auch gewisse Risiken birgt. Gerade auf der Flügelposition tummeln sich viele hervorragende Akteure. Wobei Andrea Trinchieri immer für eine Überraschung gut ist: Der Center verteidigt gegen den Spielmacher, ein 2.03 m Spieler bringt den Ball oder Elias Harris spielt die Fünf. War alles schon da – und mehr davon wird kommen. Dennoch hat der Meister unterm Strich etwas an Athletik eingebüßt. Alleine schon der Weggang von „Beast“ Trevor Mbawke hinterlässt eine Lücke, die Rookie Gabe Olasni so gar nicht schließen kann und Ryan Thompson sowie Dawan Robinson hatten hier ebenso ihre geschätzten Qualitäten.

Nikos ist ein europäischer Veteran, der uns als Nationalmannschaftskapitän und Leader in verschiedenen Top-Clubs sicherlich durch die Euroleague tragen wird. Zudem wird er Ansprechpartner für unsere jungen Spieler sein, denen er durch seine Erfahrung eine Menge mit auf den Weg geben kann.

Rolf Beyer über Nikos Zisis

Kader Brose Baskets

Auf Augenhöhe

Svestilav Pesic
Svestilav Pesic

Unterm Strich passen sich beide Teams einander an. Beide scheinen die Goldene Mitte aus moderner athletischen Spielweise und einer guten europäischen Basketballkultur anzustreben. Die Verantwortlichen haben aus ihrer jeweiligen Situation die richtigen Schlüsse gezogen und entsprechende Veränderungen vorgenommen. Die Mannen mit dem bayerischen Rauteneblem haben defintiv Akteure gewonnen, die ihre Problemzonen beheben werden und den starken Kern gehalten. Bambergs Neue bringen ein Versprechen auf Stabilität mit – ein Manko in vielen Spielen der abgelaufenen Saison, wo die Mannschaft komplett den Faden verlor. Sowohl der FC Bayern, wie auch die Brose Baskets haben das Material für eine elfer oder zwölfer Rotation. Damit sind beide Teams gut aufgestellt für angstrengende Doppelbelastung aus nationaler Liga und Euroleague und können eventuelle verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren. Und weil das Mammutprojekt – Entwicklung eines talentierten Spielers aus dem Ausland in Person von Vasilji Micic – offensichtlich so reizvolle erschien, hat es sich Bamberg nun zur Aufgabe gemacht, Gabe Olaseni das Einmaleins des professionellen Basketballs zu lehren. Kritik gab’s dafür an Svestislav Pesic, Kritik wird es dafür auch am Bamberger Stab geben. Spannend bleibt die Frage, wessen Strategierichtung am Ende der Saison den gewünschten Erfolg bringt, beste Voraussausetzungen bringen beide mit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s